Der Förderverein

Der Förderverein wurde im Jahr 2009 gegründet. Er hat sich zum Ziel gesetzt, die Dorfkirchen zwischen Elbe und Fläming, die einen spätgotischen Flügelaltar ihr eigen nennen, einer größeren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Zu seinen Zielen gehört auch, die vorhandenen spätgotischen Flügelaltäre zu erfassen, zu fördern und sie touristisch im Sinne einer „Straße“ miteinander zu vernetzen.
Im Zuge seiner Recherchen in den angrenzenden Regionen hat der Verein weitere Standorte spätgotischer Flügelaltäre ausfindig gemacht und wird nach und nach die Infrastruktur einer „Straße der spätgotischen Flügelaltäre“ weiter ausbauen. Ein Gewinn für alle Mitglieder werden die Anstrengungen des Vereins sein, den Bekanntheitsgrad der Kirchen mit ihren spätgotischen Flügelaltären zu erhöhen und Hilfen beim Erhalt zu finden. So entstand im Laufe der Zeit ein Netzwerk vieler Gemeinden, welches sich mittlerweile vom südlichen Brandenburg, über die Region Mittelelbe, entlang der Mulde bis in die Region Anhalt-Bitterfeld erstreckt.

Dummy Bild
Dummy Bild
Dummy Bild